Bei mindestens einem Drittel aller Werbekampagnen hat man es schwer, wirklich zu kapieren, worum es geht. Das ist nicht immer der Unfähigkeit der Werbemacher geschuldet – meist ist es vielmehr knallhart kalkulierte Absicht. Wie bei dieser hier:

Unser Geist haßt unaufgelöste Rätsel, nicht beendete Melodien (Ohrwurm…), und halb erklärte Dinge – und versucht unbewußt, sie zu komplettieren. Ködert man Menschen mit etwas ganz toll Faszinierendem, bei dem man aber gar nicht so genau weiß, was es ist und wie man es bekommt – löst das, zumindest bei relativ unbewußten Menschen, den Drang aus, die Antworten zu bekommen. Was sie geneigter macht, auf einen angebotenen Link zu klicken, eine Webseite aufzurufen, einen Katalog zu bestellen, oder was auch immer…

Mystery-Kampagnen treiben dieses System auf die Spitze – man weiß ohne einige eigene Recherche weder, um welches Produkt/Dienstleistung es geht, noch, welches Unternehmen der eigentliche Auftraggeber ist. Sirius WAS WIE BITTE?

Was zur Hölle kommt denn da auf uns zu???

Was zur Hölle kommt denn da auf uns zu???

Ein Typ namens Bill in einer Werkhalle. Ingenieur vielleicht. Vielleicht auch nicht. Ein Meteor. Oder abstürzendes UFO. Oder der nächste False-Flag-„Anschlag“? Was zur Hölle kommt da auf ihn und seine heilige Werkhalle zugeschossen… dieses LICHT… Alarm und Werktore können es nicht aufhalten… Bill kapiert, daß er es wohl mit etwas höchst außergewöhnlichem zu tun hat… und irgendetwas „sehr robustem“.

Das war’s.

Was will uns dieser merkwürdige Sirius Strahl des Grauens sagen?

Klassischer WTF-Effekt.

Als alter (Ex-)Marketing-Fuzzi beobachte ich eine solche Kampagne mit einem gewissen Interesse und spöttischer Neugier…

Ihr könnt das auch tun – HIER GEHTS ZUR Kampagnen-WebSite und potentiellen Fortsetzungen des Mystery-Abenteuers….

Da guckt er, der Bill. Und wir auch...

Da guckt er, der Bill. Und wir auch…

Reine Mystery-Kampagnen, die zunächst NICHTS über Produkt/Service oder auch nur den Auftraggeber aussagen, sind ein bißchen wie „Click Bait Headlines“, die in Social Networks und anderswo so lästig sind… „Du glaubst gar nicht, was dieser irre Typ in dem Video bei 0:36 macht…“ – und da verkauft er dann meist an Idioten ein schlechtes eBook, oder dergleichen Enttäuschungen…

WENN der verlinkte Artikel wirklich was taugt, die von der aufgeilenden Headline geweckten Erwartungen erfüllt UND die in der Headline offengelassenen Behauptungen/Tips/Fragen/“Geheimnisse“ wirklich liefert – kann man drüber reden.

Wenn nicht: Rohrkrepierer. Unsubsribe. Go screw yourself. Nie mehr klicke ich einen Link von Dir an, Du dummer Teppichverkäufer-Sack! NIEEEE!

Das gleiche gilt für dergleichen Mystery-Kampagnen: wer auch immer da für was auch immer Werbung machen will – nach dieser Kampagne und diesem Trailer sollten sie lieber wenigstens eine 11. Staffel Akte-X nachschieben oder etwas ähnlich gutes. Und ein wirklich faszinierendes Produkt.

Ansonsten kringelt sich das halbe Netz und die Kampagne geht nach hinten los. Auch hier wird dann gespöttelt – ich werde ein so oder so geartetes P.S. nachliefern!!! :)


Hinweis: dieser Artikel wurde von Big Freaking Mystery Man ;-) gesponsored. Das heißt in meinem Blog: das Unternehmen hat mich bezahlt, um das Werbevideo hier zu plazieren und um meine Meinung dazu zu sagen. Meine Meinung an sich und die im Artikel geäußerten Ansichten sind dadurch nicht beeinflußt.
Weiterer Hinweis: hyperaktive Adblocker wie Ghostery killen die Werbevideos, also abschalten und ggf. Seite neu laden, wenn Du was sehen willst…

Tagged with →  
Share →

One Response to Der Sirius-Strahl des Grauens – Mystery-Werbung incoming! [sponsored video]

  1. […] Du Dich an Bill und seine Akte-X-ähnliche Irgendwas-Erfahrung der dritten Art? Nicht? Ich hatte ihn auch schon fast wieder vergessen… Fiel mir aber ein, als ich angefragt […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Fündig geworden?

Haben unsere Texte, Infos und Tips Dir gefallen? Hast Du gute Anregungen bekommen? Dann revanchiere Dich mit einem kleinen oder größeren Betrag - hilft uns bei der Umsetzung unserer "anderen" Lebensvisionen und dabei, Dich daran über diese Webseiten teilhaben zu lassen!
Iframe