Update: aktuell gibt DigitalOcean jedem, der sich über unsere Empfehlung registriert, einfach so 10 Dollar Startguthaben zum Testen! Nutzen, so lange es geht – hier klicken!

Wer sich – selbst auf Hobby-Ebene – mit Software-Entwicklung, Web-Entwicklung, Application Hosting, Bitcoin- (Litecoin, YaCoin, Blahcoin….) Mining und dergleichen befaßt, braucht sehr bald zusätzlich zum „Arbeitsrechner“ einen Testserver oder Application Server.

Natürlich kann man dafür Virtualisierungslösungen verwenden und einen virtuellen Server auf der eigenen Hardware mitlaufen lassen. Oder man kann einen alten Rechner ins Eck stellen und als Server mißbrauchen.

ssd_cloud_hosting-digitaloceanNur – warum sollte man in Zeiten, wo die Kosten für einen von überall erreichbaren Server in der „Cloud“ unter den Stromkosten für die eigene Hardware liegen? Und warum sollte man die Performance seines Arbeitsrechners mit VMWare, Parallels oder dergleichen schrotten – wenn es eben kleine Cloud-Server, und zwar rattenschnelle mit SSD-„Festplatte“, bereits ab 5 US-Dollar pro Monat gibt???

Genau.

Ich selbst pfriemele in letzter Zeit mal wieder etwas mehr herum und brauchte daher eine entsprechende Lösung.

Anbieter gibt es mittlerweile einige – gelandet bin ich nach ausgiebigem Vergleich bei DigitalOcean.

Vom günstigsten Preis der Branche (der kleinste Server kostet satte 5 Dollar pro Monat…) über extrem simple Installation (die 55 Sekunden bis zum installierten Server, mit denen auf der Homepage geworben wird, sind kein Witz…), schnelle Antwortzeiten (Auswahl aus mehreren globalen Rechenzentren verfügbar), Zuverlässigkeit, die bereitgestellten Betriebssystem-Images, simple Skalierbarkeit und nicht zuletzt eine „sympathische“ Firmenkultur. Ach so – Mining digitaler Währungen (natürlich nur CPU-Mining, z.b. für YaCoins) ist nach heutigem Stand ebenfalls gestattet und moderat profitabel.

Kann ich nur weiterempfehlen.

Wer Interesse hat: einfach Account eröffnen, bissl Geld aufladen (geht einfach und blitzartig, z.B. via Paypal), und eine Minute später kann man seinen ersten, „Droplet“ genannten Server in Betrieb haben… Geiles Spielzeug… :)

>>> Hier gehts zu Deinem eigenen SSD-CloudServer von DigitalOcean <<<

Share →

One Response to Review: SSD Cloud Hosting für Entwickler: DigitalOcean

  1. OceanDweller sagt:

    Als Ergänzung zu Eurem Artikel: ab sofort bietet DigitalOcean seine Droplets auch mit dem von Chrome OS abgeleiteten Core OS an. Nette zusätzliche Möglichkeit, da Core OS für Cloudeinsatz optimiert ist und wer für Docker / LXC Container entwickelt kann sich freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Fündig geworden?

Haben unsere Texte, Infos und Tips Dir gefallen? Hast Du gute Anregungen bekommen? Dann revanchiere Dich mit einem kleinen oder größeren Betrag - hilft uns bei der Umsetzung unserer "anderen" Lebensvisionen und dabei, Dich daran über diese Webseiten teilhaben zu lassen!
Iframe